Über mich

Mein Leben

Mein eigentlicher Name ist Matthias Zobrist. In der Schule bekam ich von meinen Mitschülern den Spitznamen "Zepi". Als ich im Jahr 2003 einen guten Namen für meine erste Domain gesucht habe, habe ich mich meines Spitznamens bedient und die Domain zepi.ch reserviert.

Ein Jahr später habe ich mich zum ersten Mal mit PHP beschäftigt und in meiner Freizeit begonnen, Websysteme wie CMS oder Foren zu entwickeln. Nach einer Ausbildung zum Polymechaniker (Fachrichtung Konstruktion) habe ich nach der Lehre im Jahr 2009 mein Hobby zum Beruf gemacht. Ich habe zuerst als Junior Web Publisher und danach als Software-Entwickler bei der Firma BRACK.CH AG gearbeitet.

Im Jahr 2011 habe ich meinen Zivildienst geleistet. Nach meinem Zivildienst habe ich eine Stelle als Software-Entwickler gesucht und habe eine neue Stelle bei der Firma Blogwerk AG in Zürich gefunden. Seit März 2015 arbeite ich nun als Software-Entwickler bei der Firma promatrix ag.

Kenntnisse

Seit 2002 arbeite ich mit HTML und CSS, seit 2004 zudem mit PHP und MySQL. Mein Fokus liegt auf der Entwicklung von Websites und Websystemen. In meinen verschiedenen Stellen aber auch im privaten habe ich bei verschiedenen Projekten auch mit anderen Programmiersprachen wie z.B. C++, Java, Delphi oder Python zu tun gehabt.

Als ich im Jahr 2008 mit meinem bisherigen Hoster nicht mehr zufrieden war, habe ich beschlossen, einen eigenen dedizierten Server zu mieten. Es war mein erster, eigener Root-Server. Ich habe die Konfiguration des Web- sowie E-Mail-Servers durchgeführt. Bis im Jahr 2015 habe ich immer mindestens zwei private Root-Server in der Schweiz betrieben, manchmal sind weitere Root-Server vor allem in Deutschland dazugekommen. Im Jahr 2015 habe ich meine privaten Root-Server mit virtuellen Server ersetzt. Die zwei dedizierten Server wurden mit 18 virtuellen Server ersetzt und komplett Ausfallsicher über drei Data Center aufgebaut.

Auch bei meinen Arbeitsstellen habe ich mich immer wieder mit dem Thema Server beschäftigt. Bei BRACK.CH AG haben wir damals einen der ersten Linux-Server in Betrieb genommen, bei der Firma Blogwerk AG habe ich die virtuelle Infrastruktur bei Amazon AWS betreut und bei promatrix ag betreue ich verschiedenste Kunden-Server für den Betrieb von Webseiten und sonstige Systeme.

Seit dem Jahr 2016 beschäftige ich mich privat zudem mit der Elektronik und Mikroprozessoren wie zum Beispiel Raspberry Pi oder Arduino. Da ich für die Elektronik-Projekte meistens ein Gehäuse brauchte, habe ich mich nach einer Möglichkeit umgeschaut, Teile herzustellen. Dabei habe ich den 3D-Druck entdeckt und beschäftige mich seit dem intensiv mit 3D-Drucker.

Profile und Social Media

Ich bin auf folgenden Platformen zu finden: